1. und 2. Mannschaft schießen die Gegner aus dem DJK Sportpark

Wer sich an diesem kühlen Herbstsonntag gleich zwei Heimspiele im DJK Sportpark gegönnt hat der wurde für sein Kommen mit immerhin 23 Toren belohnt - und die große Mehrzahl davon erzielten erfreulicherweise die heimischen Spieler!

Nach der ersten Saisonniederlage am vergangenen Wochenende war die 2. Mannschaft auf Wiedergutmachung eingestellt. Gegen die SG Mittelhof III feierte man einen souveränen 11:2-Sieg (Halbzeit 6:1) welcher jedoch von der Verletzung unseres Youngsters Lukas Sebon überschattet wurde. Lukas zog sich bei einem völlig überflüssigen Foul des Gästekeepers beim Spielstand von 10:2 in der 75. Minute vermutlich einen Bänderriss zu und wird sich damit vorübergehend in die Verletztenliste der DJK einreihen müssen. Auf diesem Weg schon mal die besten Genesungswünsche an Lukas!

Das Spiel nahm schon in der 2. Minute die Richtige Richtung auf nachdem Manuel Klüser nach einer guten Einzelaktion die frühe Führung markieren konnte. Nur vier Minuten Später erhöhte Lukas Buchen mit einem platzierten Flachschuss aus dem Rückraum auf 2:0. Nach einer der heute zahlreichen schönen Kombinationen stellte Benny Stausberg auf 3:0 (15.) und Kai Schwarz per sehenswertem Lupfer auf 4:0 (23.). In der nun besten Phase der Gäste konnte Damian Seidel auf 4:1 verkürzen (33.) ehe Kai Schwarz mit seinem zweiten Treffer (37.) und Tobias Steiger per überlegtem Schlenzer ins lange Eck (42.) die Führung ausbauen konnten. Mit dem Halbzeitpfiff verkürzte Florian Profitlich nach einem Torwartfehler auf 6:2, dies sollte dann jedoch die letzte nennenswerte Offensivaktion der Mittelhofer bleiben. Zwischen der 52. und der 67. Minute schraubten dann Alex Hammer, Benny Stausberg, Franco Postorivo und Lukas Sebon das Ergebnis mit teilweise wunderschön herausgespielten Treffern zum 10:2 in die Höhe. Die Gäste wehrten sich mit fortschreitender Spieldauer zunehmend mit harten Attacken, die dann letztlich mit Lukas Sebons´ Verletzung endeten. Nachdem Kapitän Sebi Klein den dafür fälligen Foulelfmeter noch großzügig dem Gästekeeper in die Arme schob machte er es in der 77. Minute deutlich besser: aus knapp 40 Metern überlistete er den Mittelhofer Schlußmann zum 11:2 und verzeichnete damit den letzten Treffer des Tages.


Im Anschluss an das D-Klassen-Spiel empfing die 1. Mannschaft den ehemaligen Oberligisten vom VfL Hamm und fegte diesen mit einem wahren Feuerwerk mit 8:2 (Halbzeit 5:1) vom Platz! Torschützen für das ersatzgeschwächte Team von Erfolgstrainer Maik Greb waren Leon Ohrndorf und Jan Cirillar (je 2), Tom Reimann, Hüseyin Samurkas und Felix Jung. (Bericht folgt)

Die DJK im WWW

  • Facebook Clean
  • Twitter Clean
  • Instagram Clean
  • YouTube Clean

© 2016 by DJK FRIESENHAGEN. Proudly created with Wix.com

 

IMPRESSUM          HAFTUNGSAUSSCHLUSS