Solbach stets beteiligt: Zweite fährt im Regenchaos von Niederhausen den ersten Dreier ein

Die DJK Friesenhagen II hat den ersten Sieg der Saison gefeiert und bei der SG Niedererbach-Niederhausen II mit 4:1 gewonnen.


In einer durch Starkregen beeinflussten ersten Hälfte konnten sich sowohl die Hausherren als auch die Gäste nur sehr wenige Torraumszenen erspielen. So war es dann fußballtypisch dass der erste Treffer des Tages nach einem Standard fiel. Nach einer kurz ausgeführten Ecke, flankte Christian Solbach auf den Kopf von Kai Schwarz, der aus kurzer Distanz einnicken konnte.

Das war es auch schon an Großchancen und es ging mit 0:1 in die Halbzeitpause. Das Wetter wurde besser und so ergab sich eine wesentlich ansehnlichere zweite Halbzeit, in welcher die Hausherren den besseren Start fanden. Jan Gehrsitz setzte sich gegen die erneut neu formierte DJK-Abwehr durch und traf aus kurzer Entfernung ohne Chance für den Gästekeeper zum 1:1.

Es dauerte allerdings keine 15 Minuten ehe Tobias Steiger (erneut nach Vorlage Christian Solbach) ebenfalls mit dem Kopf zum 1:2 traf (65. Min). In den Folgeminuten kontrollierten die Gäste aus Friesenhagen mehr und mehr das Spiel, sodass die SG Niedererbach-Niederhausen kaum zu nennenswerten Tormöglichkeiten kam und der heutige Aushilfstorwart Marvin Reifenrath kaum Chance hatte, sich auszuzeichnen.

So dauerte es dann bis zur 88. Minute, ehe Benny Stausberg mit einem Geniestreich Christian Solbach in Szene setze. Dieser nahm den Ball gekonnt mit und legte dem heraneilenden Christopher Schleifenbaum vor dem Tor quer, sodass der an diesem Tag starke Aussenspieler nur noch einschieben musste.

Dies schien der Moment zu sein, nachdem die Hausherren die Hoffnung auf mindestens einen Punkt verloren. So konnte in einer letzten Aktion der eingewechselte Fabian Quast das letzte Tor des Tages einleiten. Ein schöner Pass in den Lauf von Schleifenbaum, der wiederum in die Mitte zu Solbach passte, der nur noch zum verdienten 1:4 vollenden musste.

Dies war dann auch der Endstand in einer fairen und gut geleiteten Partie durch den Schiedsrichter Dieter Schnell.

Am Ende noch besonders erwähnenswert: Christian Solbach, in dieser Saison der neue Käpt'n der DJK, war an diesem Tag der Mann des Spiels. Drei Tore vorbereitet und eins selbst geschossen. Glückwunsch Christian und Gratulation an eine an diesem Tag kämpferisch und auch in der zweiten Halbzeit spielerisch überzeugenden 2. Mannschaft der DJK Friesenhagen. Drei verdiente Punkte im Rennen um den Klassenerhalt.

Am Mittwoch nach unserem Erntedankfest (28.09., Anstoß 20 Uhr) wartet auf unsere Jungs die Reserve der SG Wallmenroth, gegen die mit dieser Leistung definitiv auch Punkte drin sind.