Tore "en masse" im DJK Sportpark - 1. Mannschaft dreht Rückstand, 2. Mannschaft wieder erstarkt

07.05.2018

Zwei sehr interessante Spiele mit insgesamt 18 Toren wurden den fußballinteressierten am Sonntag im DJK Sportpark geboten.

Den Anfang machte die 2. Mannschaft beim ungefährdeten 6:3-Sieg gegen Verfolger SG Bruchertseifen II. Nach einer Durststrecke von zuletzt drei Spielen ohne Sieg wollte man endlich wieder meisterlich auftreten und gegen die über die gesamte Saison gesehen starken Gäste, die noch den 2. Tabellenplatz erreichen und ebenfalls aufsteigen können, wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Das gelang dann auch über weite Strecken des Spiels! Vor allem in der 1. Halbzeit dominierte man trotz personeller und taktischer Umstellungen die Partie und spielte sich viele gute Torchancen heraus. Nach 19 Minuten war es dann dem Mann des Tages Benny Stausberg gegönnt, den Torreigen zu eröffnen. Nur 4 Minuten später erhöhte Sascha Ermert per Distanzschuss auf 2:0, bevor wiederum Benny Stausberg erfolgreich war und in der 34. Minute den Halbzeitstand herstellte. Die in der Halbzeit vom Coach Guido Ebach vorgegebene Marschrichtung, erstmal die Defensive weiter zu stabilisieren ging dann zwar mächtig in die Hose aber zumindest blieb es durch den Offensivdrang von nun beiden Mannschaften ein äußerst interessantes Spiel. Christian Dornhoff (50.) und Benny Stausberg (52.) sorgten per Doppelschlag schon früh für die Entscheidung ehe dann die Gäste auch endlich am Spiel teilnahmen. Dem 5:1 in der 55. Minute ließ Benny Stausberg in der 76. Minute seinen 4. Treffer zum 6:1 folgen. Die folgenden Brucherteifener Treffer zum 6:2 und vor allem zum 6:3 waren dann zwar schön, aber bedeutungslos.

Zum letzten Meisterschaftsspiel fährt die 2. Mannschaft am kommenden Sonntag nach Rosenheim und trifft dort um 13 Uhr auf Malberg III. 

 

Im Anschluss an die Reserve trat dann die 1. Mannschaft zum letzten Heimspiel an, Gegner war die SG Herdorf II. Von Beginn an verlagerte sich das Spiel in die Gästehälfte und schon früh kamen gute Torchancen für die Greb-Elf zustande. Jedoch machte sich das Fehlen von Torjäger Janosch Schmallenbach und Marcel Müller und ein wenig das nahende Ende einer bereits entschiedenen Saison bemerkbar. Es fehlte zunächst die Galligkeit sowie die Entschlossenheit vor dem Tor. Herdorf beschränkte sich komplett aufs Kontern und kam so tatsächlich zu einer 0:2-Pausenführung (12. und 27.). Das in dieser Saison aber auf die Jungs der ersten Verlass ist bewiesen diese in der 2. Halbzeit in der ein wahres Powerplay aufgezogen wurde. Der frühe Kopfballtreffer von Lars Dietershagen in der 48. Minute war das Signal zur beeindruckenden Aufholjagd. Acht Minuten später markierte Christian "Sole" Solbach mit dem ersten seiner heute 3 Tore den Ausgleich, nur eine Minute später dezimierten sich die Gäste durch eine gelb-rote Karte. Folglich boten sich unserer Elf dann noch mehr Räume die dann auch in Tore umgemünzt wurden. Johannes Schuh (65.), Sole Solbach (67.+85.), Emre Seremet (70.) und der eingewechselte Kai Schwarz (73.) schraubten das Ergebnis noch deutlich in die Höhe. In der 79. Minute wurde unter großem Jubel ein Neuling eingewechselt der sich nun auch erstmals in seiner Spielerkarriere über einen Meistertitel freuen kann. Hierbei handelte es sich um Trainer Maik Greb, der in den gut 10 Minuten das Offensivspiel zwar an sich zu reißen versuchte, jedoch zu keinem Torabschluss mehr kam. 

Das letzte Spiel der 1. Mannschaft findet nächsten Sonntag um 13 Uhr in Daaden statt.

 

Im Anschluss an die letzten Meisterschaftsspiele stehen für beide Mannschaften noch die Kreismeisterschaften auf dem Programm. Während bei der 2. Mannschaft in einem einzigen Spiel auf die SG Fehl-Ritzhausen II trifft, muss die 1. Mannschaft es mit der SG Atzelgift-Nister (gegen die man im Laufe der Saison schon zwei Endspiele verlor) und vermutlich mit der SG Alpenrod II aufnehmen. Sämtliche Spieltermine und -orte sind aktuell noch offen. 

Please reload

Die DJK im WWW

  • Facebook Clean
  • Twitter Clean
  • Instagram Clean
  • YouTube Clean

© 2016 by DJK FRIESENHAGEN. Proudly created with Wix.com

 

IMPRESSUM          HAFTUNGSAUSSCHLUSS