1. Mannschaft krönt Saison mit Kreismeister-Titel

19.05.2019

Ohne 6 Mann reiste man Derschen um gegen Westerburg II den Kreismeistertitel einzufahren.

„Wir wussten im Vorfeld nicht so recht wie wir das Spiel einordnen sollten. Als wir letztes Jahr in Niederfischbach um die Kreisliga C Meisterschaft spielten, war dies eher ein „lästiges Nachspiel" einer langen Saison und es verloren sich vielleicht 20 Zuschauer im weiten Rund.

Wir staunten also nicht schlecht, als unser diesjährige Gegner sogar Fanbusse gechartert hatte" erklärt Greb beeindruckt.

Insgesamt waren es knapp 200 Zuschauer, wobei der Großteil aus Westerburg kam. Die Friesenhagener kamen gut ins Spiel und dominierten die erste halbe Stunde eindeutig. Der Ball lief ansehnlich durch die eigenen Reihen. Es entwickelte sich ein kampfbetontes Kreisliga B Spiel, dass auf dem Platz zu jederzeit fair blieb. Die Mannen aus dem Wildenburger Land blieben das spielbestimmende Team und gingen verdient durch Janosch Schmallenbach (30.) und Kai Schwarz (36.) in Führung. Danach schalteten die Friesenhagener unnötiger Weise ein Gang runter und die Westerburger kamen nach einer Ecke zum schmeichelhaften Ausgleich.

„Da müssen wir einfach weiter nach vorne spielen und dürfen uns nicht das Heft aus der Hand nehmen lassen“ kritisiert Greb.

 

Im zweiten Abschnitt war die Partie offener und Westerburg kam zu der ein oder anderen Konterchance. Ein erneuter Standard brachte dann den Ausgleich. Nun war es ein  rassiges Spiel auf Messers Schneide. Wir versuchten weiterhin das Spiel in die Hand zu nehmen und Westerburg klärte häufig mit langen Bällen auf ihre flinken Angreifer und es kam zu Chancen auf beiden Seiten.

Während die Spieler auf dem Platz trotz des knappen Ergebnis sich jederzeit fair duellierten wurde die Stimmung außerhalb des Platzes zunehmend niveauloser.

Greb: „Anfänglich feuerten die Westerburger Ihre Truppe noch vorbildlich an, doch mit fortschreitendem Spiel  sank das Niveau der Schlachtenbummler spürbar. Die eigene Mannschaft anzufeuern ist lobenswert aber gegnerische Spieler gezielt ununterbrochen zu beleidigen gehört nicht auf den Sportplatz. Als ich dann davon hörte, dass es sich bei den sogenannten Fans zum größten Teil um Spieler der Ersten Mannschaft handelte muss ich leider sagen: Jungs das war nicht Bezirksligatauglich!

 

All dies gipfelte darin dass Pascal Gerth, der zu Einwechslung bereitstand, nach einem Wortgefecht von einem Westerburger Zuschauer ins Gesicht geschlagen wurde. Gott sei Dank ließ er sich davon nicht beeinflussen und zog sein Ding unbeeindruckt

durch. Beide Teams versuchten das Spiel in der regulären Spielzeit zu entscheiden, doch ein Tor wollte nicht mehr fallen. Auch die Verlängerung brachte keine Entscheidung, obwohl es auf beiden Seiten noch zu einigen brenzligen Strafraumsituationen kam.

Am Ende sollte das Elfmeterschießen die Kreismeisterschaft entscheiden.

„Als Kalle den Ersten Elfer sicher parierte mussten wir eigentlich nur alles reinmachen! So haben die Burschen das dann halt auch gemacht. Wenn man im Elferschießen gewinnt ist das natürlich auch immer ein bisschen Glück. Daher noch mal ein Glückwusch und ein Dank an Westerburg II, die uns alles abverlangt haben und absolut fair gespielt haben. Das Spiel hätte auch in die andere Richtung gehen können. Was am Rand los war ist leider ein Wehrmutstropfen aber da können die Spieler und der Coach nix für.

 

Zu unserer Mannschaft möchte ich sagen, dass Sie unglaublich stolz sein können auf das, was Sie in den letzten 2

Jahren erreicht hat. Es ist schon teilweise nicht in Worte zu fassen, wie die Kerle sich immer wieder selbst motivieren können und dann einfach abliefern. So eine Gruppe kann man sich als Trainer nur wünschen. Und ich bin mir sicher, dass sie noch nicht am Limit sind und sich sogar noch steigern können. Ich freue mich auf die Kreisliga A und sage Danke an die Kerle!“ schließt Greb die Saison 18/19 ab.

Please reload

Die DJK im WWW

  • Facebook Clean
  • Twitter Clean
  • Instagram Clean
  • YouTube Clean

© 2016 by DJK FRIESENHAGEN. Proudly created with Wix.com

 

IMPRESSUM          HAFTUNGSAUSSCHLUSS