top of page

1. Mannschaft zeigt Moral und siegt nach 0:2-Rückstand

Nach einem der schwächsten Spiele dieser Saison und einem 0:2-Rückstand schien das Heimspiel unserer Fußballer gegen die SG Westerburg II nach 27 Minuten schon gelaufen. Lediglich Abwehrmann Stefan Hähner sorgte für Torgefahr: zwei Volleyschüsse verfehlten das Tor, ein Distanzschuss landete am Pfosten, ansonsten gabs für den Gästekeeper kaum was zu tun. In der 4. Minute der Nachspielzeit der 1. Halbzeit vollendete Kevin Reifenrath dann nach schöner Vorarbeit von Leon Ohrndorf volley zum Anschlusstreffer und läutete damit die Aufholjagd ein. Schon in der 47. Minute gelang Spielertrainer Sebastian Erner mit einem sehenswerten Distanzschuss der schnelle Ausgleich. In der 2. Hälfte verlagerte sich das Spielgeschehen dann immer mehr in die Gästehälfte, folglich konnte dann erneut Erner nach einer Ecke den 3:2-Führungstreffer markieren, Westerburg ließ kurz eine große Ausgleichschance liegen. In der 87. Minute zeigte der ansonsten gute Schiedsrichter Janosch Schmallenbach die Rote Karte: leider hatte er statt "hör auf, Sechser" das weniger schöne "hör auf, W...chser" verstanden... Wir hoffen das bei eine vermutliche Sperre dementsprechend bewertet wird... In Unterzahl erzielte der eingewechselte Sven "Gisi" Giesler dann noch überlegt den 4:2-Endstand.

Mit nun 23 Punkten klettert unsere Mannschaft auf Platz 6 in der Kreisliga A.

bottom of page