1. Mannschaft baut Heimserie aus, 2. Mannschaft verschenkt Sieg

Auch ihr 5. Heimspiel der noch jungen Saison hat unsere 1. Mannschaft gewonnen, musste sich dafür jedoch gestern mächtig strecken. Die Gäste vom VfL Hamm erwischten unsere Mannschaft auf dem falschen Fuß und ging durch Simon Langemann in der 10. Minute in Führung. Die Gäste beschränkten sich auf ein Spiel mit langen Bällen, was bei dem starkem Wind auch nicht dumm war. Mit etwas Glück hätte man sogar das 0:2 folgen lassen können. Zum Glück wendete sich das Blatt nach Wiederanpfiff und die DJK kam nach Vorarbeit von Moritz Jung durch dessen jüngeren Bruder Felix zum verdienten Ausgleich (48. Minute). In der 81. Minute überraschte Justin Hammer den guten Gästekeeper dank Windunterstützung mit einem krummen Ding zur vielumjubelten Führung ehe Janosch Schmallenbach einen an ihm verursachten Foulelfmeter in der 87. Minute den Sack zu machte. Mit 18 Punkten steht die Mannschaft von Trainer Maik Greb weiterhin auf dem zweiten Platz der Kreisliga A.

Am nächsten Sonntag kommt es zum Topspiel bei der SG Betzdorf.

Vorher gehts jedoch am Mittwoch im Kreispokal zur Sache. Dann muss man um 19.30 Uhr beim neuen Tabellenzweiten der Kreisliga B, der SG Honigsessen/Katzwinkel antreten.


Sehr abwechslungsreich ging es im DJK Sportpark schon ab 12 Uhr zu. Unsere personell völlig zusammen gewürfelte 2. Mannschaft trennte sich im Spiel gegen den punktgleichen Tabellendritten SG Bruchertseifen/Eichelhardt nach turbulenten 90 Minuten mit 4:4 und versäumte es dabei leider, schon frühzeitig für klare Verhältnisse gesorgt zu haben und verschenkte somit am Ende 2 wichtige Punkte.

Die Gäste gingen nach einem DJK-Geschenk nach 20 Minuten durch den D-Klassen-Torjäger Sergej Junker in Führung. Doch zweimal Franco Postorivo (24., 26.) und Hannes Schuh (35.) drehten die bereits zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Gästeführung schnell in ein 3:1. Schon zur Pause hätte die Heimelf gut und gerne 6 Tore machen müssen, scheiterte aber leider mit Pech oder am gut aufgelegten Gästetorwart. Nach Wiederanpfiff übernahm Bruchertseifen mehr und mehr die Spielkontrolle, die DJK blieb jedoch mit klugen und schnellen Gegenangriffen stets brandgefährlich. Doch leider vergab man weiterhin beste Chancen so das es dann kam wie es kommen musste: Junker (60.) und Schmitz (73. per umstrittenen Foulelfmeter) konnten ausgleichen. Nachdem Stefan Hähner in der 85. Minute per direkt verwandeltem Freistoß die erneute Führung markieren konnte, hoffte man auf einen Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten. Doch erneut Marcel Schmitz machte aus dem Getümmel in der 90. Minute den letzten Treffer des Tages zum 4:4-Ausgleich.

Auch die 2. Mannschaft trifft am nächsten Spieltag auf die SG Betzdorf (II), Anstoß auf dem Hybridrasen ist am Sonntag um 13 Uhr.