1. und 2. Mannschaft gewinnen ihre Heimspiele

Am heutigen Sonntag gab es im DJK Sportpark erneut zwei Heimsiege zu feiern und teilweise begeisternden Fußball zu bestaunen.

Den Anfang machte unsere 2. Mannschaft, die gegen den SSV Weyerbusch III 5:2 (Halbzeit 2:1) gewann und halbwegs Wiedergutmachung für die überraschende Auswärtsniederlage am Ostersonntag betrieb. Die erneut mit lediglich 13 Spielern angetretene Mannschaft von Guido Ebach ging durch ein Eigentor (14.) und einen Freistoß von Tobias Steiger (17.) mit 2:0 in Führung ehe der eigewechselte Ahmad Ibrahim auf 2:1 verkürzen konnte. Zuvor hatte unser Torwart Baris Tecirli einen (wie in der Vorwoche) fragwürdigen Handelfmeter der Gäste parieren können. Trotz relativ ausgeglichener Spielanteile ergaben sich für die DJK schon vor dem Pausenpfiff Möglichkeiten, deutlich davonzuziehen aber man wollte offenbar die Spannung aufrechterhalten. Nach Wiederanpfiff drängten die Gäste unsere Zweite dann in die eigene Hälfte und konnten verdient, wenn auch in der Art der Entstehung glücklich, erneut durch Ahmad Ibrahim ausgleichen (59.). Zwischen der 71. und 82. Minute entschied sich dann die Partie endgültig zu DJK-Gunsten. Franco Postorivo per Kopf nach Sole-Ecke, Tobias Steiger nach toller Stausberg-Vorarbeit und Stefan Hähner per Konter stellten auf 5:2 und sicherten damit den nächsten Heimsieg.


Im Anschluss empfing die 1. Mannschaft dann den Tabellennachbarn und langjährigen Oberligisten SG Betzdorf und bot den Zuschauern beim 6:1-Sieg (Halbzeit 2:0) noch mal einen richtigen Leckerbissen. Torjäger Janosch Schmallenbach vollendendete in der 12. Minute einen traumhaften Angriff über drei Stationen nach Jung-Vorlage zum 1:0. Auch in der Folgezeit dominierte unsere Mannschaft die ersatzgeschwächten Gäste fast nach Belieben und stand in der Defensive felsenfest. Hüseyin Samurkas belohnte sich für seine erneut starke Leistung per direkt verwandeltem Freistoß in der 44. mit dem 2:0. Das 2:1 durch Niklas Spies (48.) wurde nur drei Minuten später durch Leon Ohrdorfs 3:1 beantwortet. Felix Jung (53. und 57.) sowie erneut Janosch Schmallenbach (83.) schraubten das Ergebnis auf 6:1 und es hätte tatsächlich am Ende noch höher ausgehen können.

Mit diesem 6. Sieg in Folge konnte sich die Greb/Erner-Mannschaft nun schon ein bisschen im Kampf um den bedeutungslosen 2. Platz der Kreisliga A absetzen.


Am nächsten Wochenende spielt die 2. Mannschaft am Freitagabend in beim Tabellenvierten SG Bruchertseifen während die 1. Mannschaft Samstagnachmittag um 14.30 Uhr bei der SG Westerburg II ran muss.