2. Mannschaft feiert 12:0-Kantersieg

Unsere 2. Mannschaft hat durch den 12:0-Auswärtssieg bei Vatan Spor Hamm II nach dem 2. Spieltag die Tabellenspitze in der Kreisliga D erklommen. Überschattet wurde das Spiel jedoch von der zu befürchtenden schweren Knieverletzung von Lukas Sebon, der sich in der 30. Minute ohne Fremdeinwirkung das Knie verdrehte und nach kurzer Behandlung direkt ins Krankenhaus gefahren wurde. Die Diagnose steht zwar noch aus, wir alle wünschen Lukas aber schon jetzt gute Besserung und hoffen das es vielleicht doch nicht ganz so schlimm wie befürchtet ausgeht!

Abgesehen von dieser Szene zeigte unsere Mannschaft ein nahezu perfektes Spiel und war den Gastgebern, die aufgrund eines kleines Spielerkaders ca. 70 Minuten in Unterzahl spielen mussten, in wirklich allen Belangen überlegen. Torwart Baris Tecirli, der nach längerer Zeit wieder Spielpraxis sammeln konnte, bekam kaum was aufs Tor, dirigierte aber mit klaren Kommandos die selten geforderte Defensive. Ein sehr gut aufgelegter Tobias "Tox" Steiger hatte mit seinen ersten beiden Toren in der 11. und 13. Minute schon früh für die beruhigende Führung gesorgt die er später mit zwei weiteren Toren ausbaute.


vierfacher Torschütze: Tox Steiger
vierfacher Torschütze: Tox Steiger

In die Halbzeit ging man mit einer 4:0-Führung und man nahm sich vor, entgegen der Vorwoche auch in Hälfte zwei weiter nach vorne zu spielen und dabei möglichst ohne Gegentor zu bleiben. Beide Vorhaben glückten heute, letzteres gelang somit erstmals seit September 2020. Benny Stausberg (3 Tore), der eingewechselte Torjäger Franco Postorivo (3 Tore), Manu Klüser und Christian "Sole" Solbach schraubten das Ergebnis bis zur 71. Minute auf 12:0. Auch danach folgten noch einige gute Einschussmöglichkeiten aber das ganze Dutzend Tore sollte für heute genug gewesen sein.

Am kommenden Sonntag ist um 12.30 Uhr der Tabellenvierte SG Niederhausen-Niedererbach II (4 Punkte, 3:2 Tore) im DJK Sportpark zu Gast.


Unsere 1. Mannschaft verlor am zweiten Spieltag bei der SG Alsdorf/Kirchen unglücklich aber nicht unverdient mit 1:2. Der sehenswerte Führungstreffer von Justin Hammer sollte nicht reichen denn nach zwei schnellen Toren nach der Halbzeit verteidigte Alsdorf für Führung mit Mann und Maus und wurde am Ende mit drei Punkten belohnt. Schon am Mittwoch treffen beide Mannschaften im Kreispokal erneut aufeinander, dann jedoch im heimischen DJK Sportpark, Anstoß ist um 19.30 Uhr.

Am Sonntag empfängt das Team dann um 15 Uhr die SG Daaden (1 Punkt, 1:4 Tore).