2. Mannschaft unterliegt im Kellerduell

Unsere 2. Mannschaft hat das gestrige Kellerduell der Kreisliga C beim Tabellennachbarn von der SG Daaden II mit 3:6 (Halbzeit 0:3) verloren, dabei aber in der 2. Halbzeit eine sehr gute Vorstellung abgeliefert.

In Hälfte eins spielten die Gastgeber mit uns "Katz und Maus". Jeder Angriff lief über Felix Jung, der aus der Daadener Ersten nach unten beordert war. Eben dieser Spieler war von unserer Defensive nie in den Griff zu kriegen und konnte schon in der 6. Minute die frühe Führung erzielen. Ab Mitte der ersten Hälfte war es unserer Elf zwar gelungen, das Spiel etwas mehr vom eigenen Tor wegzuhalten. Dennoch konnte Jung in der 32. Minute auf 2:0 erhöhen. Nur fünf Minuten später dann schon die vermeintliche Vorentscheidung: DJK-Keeper Baris Tecirli, der nach längerer Verletzungspause ein bärenstarkes Comeback feierte, kratzte einen abgefälschten Schuß gerade noch so von der Linie. Schiedsrichter Brenner hatte aus Nähe des Mittelkreises jedoch offenbar die bessere Sicht und entschied auf Tor. Ein 3:0-Rückstand zur Pause schien, vor allem bei der bis zu diesem Zeitpunkt drückenden Überlegenheit der Gastgeber kaum reparabel.

Doch in Hälfte zwei bekamen die Zuschauer dann ein vollkommen anderes Spiel zu sehen. Jung wurde auf Daadener Seite ausgewechselt, in unserer Mannschaft wurden Ein- und (taktische) Aufstellung verändert, und schon drei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Angelo Postorivo mit einem platzierten Flachschuss auf 3:1 verkürzen. Selbst der erneute Nackenschlag, das 4:1 nur vier Minuten später konnte unsere Spieler jetzt nicht schocken. Umgehend übernahm man wieder das Kommando und drängte Daaden nachhaltig in die Defensive. Als Sebi Klein per Freistoß (62.) und der eingewechselte Sascha Ermert (72.) auf 3:4 verkürzten schien das unmöglich doch wieder möglich zu werden. Man drängte weiter im Rahmen der eigenen Möglichkeiten, daraus ergaben sich dann folglich Konterchancen für die Gastgeber. Zwei davon wurden dann (80., 86.) ausgenutzt und die Partie war entschieden.

Auch wenn sich nun ein direkter Konkurrent drei weitere Punkte Vorsprung verschafft hat und die Situation sich dadurch natürlich nicht verbessert hat stecken wir im Abstiegskampf weiterhin nicht den Kopf in den Sand! Die 2. Halbzeit hat gezeigt das auch in den noch ausstehenden Spielen noch genügend Punkte geholt werden können um den (vermutlichen) Relegationsplatz noch verlassen zu können.

Am nächsten Sonntag empfängt die verletzungsgebeutelte Ebach-Truppe den 1. FC Offhausen, für den es im Tabellen-Mittelfeld lediglich noch um die "goldene Ananas" geht.

Die DJK im WWW

  • Facebook Clean
  • Twitter Clean
  • Instagram Clean
  • YouTube Clean

© 2016 by DJK FRIESENHAGEN. Proudly created with Wix.com

 

IMPRESSUM          HAFTUNGSAUSSCHLUSS